Die Hand in der Kasse – was Sie bei Zahlungen der GmbH an die Gesellschafter beachten müssen

___

von StB Manfred Scholtz, MS Steuerberatungsgesellschaft Elmshorn

http://www.steuerberater-scholtz.de/

In unserer Serie zur GmbH haben wir bereits darauf hingewiesen:

Die GmbH hat keine Privatsphäre. Privatentnahmen- und -einlagen gibt es nicht (Punkt!).

Im Alltag können Die aber vielleicht solche Zahlungen nicht immer vermeiden. So kommt es durchaus häufig zu Geldbewegungen zwischen Gesellschaft und Gesellschafter, die privaten Charakter haben. „Die Hand in der Kasse – was Sie bei Zahlungen der GmbH an die Gesellschafter beachten müssen“ weiterlesen

Share

Gesellschafter und Geschäftsführer einer GmbH in einer Person? – nicht ohne Vertrag!

StB Manfred Scholtz
StB Manfred Scholtz

von StB Manfred Scholtz, Elmshorn www.steuerberater-scholtz.de

Sie haben eine „Ein-Mann-GmbH? Oder Sie sind an einer GmbH beteiligt, an der Sie auch beteiligt sind?

Dann brauchen Sie einen „Geschäftsführer-Arbeitsvertrag“.

Hört sich komisch an ? Da machen Sie ja quasi einen Vertrag mit sich selbst?

Geht das überhaupt?

„Gesellschafter und Geschäftsführer einer GmbH in einer Person? – nicht ohne Vertrag!“ weiterlesen

Share

Im Dienste Ihrer GmbH – was James Bond kann, ist für den GmbH-Geschäftsführer Pflicht

Dauerbrenner GmbH – Serie Teil 4

von StB Manfred

StB Manfred Scholtz

Scholtz, MS Steuerberatungsgesellschaft Elmshorn, www.steuerberater-scholtz.de

Im letzten Beitrag zur GmbH haben wir versprochen, auf den Anstellungsvertrag des GmbH-Geschäftsführers einzugehen. Es handelt sich regelmäßig um

einen Dienstvertrag.

Warum denn Dienstvertrag?

Da die wesentlichen vertraglichen Pflichten beim typischen Anstellungsvertrag eines GmbH-Geschäftsführers darin bestehen, dass der Geschäftsführer in dem geschuldeten Umfang und der geschuldeten Art für die GmbH tätig wird, ohne dass er konkrete Ergebnisse schuldet („wirken, nicht d

as Werk“) und ihm die GmbH im Gegenzug ein Entgelt hierfür schuldet, wird es sich beim Geschäftsführeranstellungsvertrag in aller Regel um einen Dienstvertrag handeln. (Wer nachlesen will… §§ 611 ff. BGB.)

Die Unterscheid

ung Arbeitsvertrag oder Dienstvertrag klingt ähnlich spitzfindig wie die Martini-Bestellung von James Bond, wenn es heißt „Gerührt und nich

t ges

chüttelt“. Hat aber arbeitsrechtlich durchaus Konsequenzen. „Im Dienste Ihrer GmbH – was James Bond kann, ist für den GmbH-Geschäftsführer Pflicht“ weiterlesen

Share

Privatsphäre adieu – Ihr Verhalten als GmbH-Geschäftsführer

Dauerbrenner GmbH – Serie Teil 3

In den ersten beiden Teilen unseres Dauerbrenners GmbH haben wir Sie über die Entstehung einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung und die bei Gründung auftretenden möglichen Stolperfallen informiert.

In dieser Folge klären wir Sie darüber auf, was Sie als Geschäftsführer einer GmbH beachten müssen. „Privatsphäre adieu – Ihr Verhalten als GmbH-Geschäftsführer“ weiterlesen

Share

Stolperfallen bei der Gründung einer GmbH

Dauerbrenner GmbH – Serie Teil 2

In Teil 1 unserer GmbH-Serie haben wir Allgemeines zur Gründung einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung geschrieben.

In Teil 2 wollen wir über einige Stolperfallen informieren.

Gerade der Umstand, dass bei der GmbH – von Ausnahmefällen abgesehen – kein Haftungsdurchgriff auf die Gesellschafter stattfindet und so das Privatvermögen vor dem Zugriff der Gläubiger geschützt werden kann, spielt für die Rechtsformwahl eine erhebliche Rolle. Die Gründungsphase ist allerdings mit Haftungsrisiken für die Gesellschafter, aber auch für die Geschäftsführer, verbunden. „Stolperfallen bei der Gründung einer GmbH“ weiterlesen

Share

Dauerbrenner GmbH – Serie Teil 1

So geht´s los

StB Scholtz

von StB Manfred Scholtz, MS Steuerberatungsgesellschaft Elmshorn, www.steuerberater-scholtz.de

Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung ( kurz GmbH ) wurde erstmals weltweit ermöglicht durch das Deutsche
GmbH    – Gesetz vom 20. April 1892. Diese Gesellschaftsform breitete sich in der Folge schnell aus über Österreich,
Portugal, Brasilien usw. und  in nahezu allen Ländern gibt es heute ähnliche Rechtsformen.

Die Gesellschaft ist eine Kapitalgesellschaft und haftet nur mit dem eigenen Vermögen im Gegensatz zu
Einzelunternehmen oder ‘ einfachen ‘ Personengesellschaften. „Dauerbrenner GmbH – Serie Teil 1“ weiterlesen

Share

Augen auf bei der Rechtsformwahl! Teil 4: Die Aktiengesellschaft (AG) – nur etwas für die ganz Großen?

Die AG ist eine Handelsgesellschaft und unterliegt daher dem HGB – Handelsgesetzbuch und dem Aktiengesetz. Wie die GmbH haftet die AG mit ihrem gesamten Vermögen, das Privatvermögen der Beteiligten (hier: Aktionäre) bleibt geschützt. Aktionäre können natürliche und juristische Personen sowie Personengesellschaften sein. Die Beteiligungsverhältnisse der einzelnen Aktionäre werden nicht im Handelsregister erfasst. „Augen auf bei der Rechtsformwahl! Teil 4: Die Aktiengesellschaft (AG) – nur etwas für die ganz Großen?“ weiterlesen

Share

Augen auf bei der Rechtsformwahl! Teil 5: die Unternehmergesellschaft – die einfache „Mini GmbH“

Die „richtige“ GmbH“ haben wir im Rahmen unserer Reihe über Gesellschaftsformen schon behandelt und am 31.3. gebloggt.

Aber gerade kleinere Unternehmen, die auf Haftungssicherheit angewiesen sind, können der „großen“ GmbH mit ihren vielen formalen Vorschriften und dem hohen Mindestkapital (50.000 €) nur schwer etwas abgewinnen. „Augen auf bei der Rechtsformwahl! Teil 5: die Unternehmergesellschaft – die einfache „Mini GmbH““ weiterlesen

Share