Von Alfreda verkaufen lernen – Die Stereotypen des Alltags

Stellen Sie sich vor, Sie sind in Einkaufslaune und beschliessen einen Bummel durch die Fußgängerzone.

Ein vielversprechendes Schaufenster und Sie treten ein. Was passiert? Eine Verkäuferin – wenn sich denn sofort eine blicken lässt – spricht Sie an „Kann ich Ihnen helfen?“ Und wie lautet Ihre Antwort „Nein danke, ich schaue mich nur um“.
Und was tun Sie dann? Genau das: nämlich einmal kurz durch das Geschäft streifen und wenn Ihnen ein Stück nicht geradezu ins Gesicht springt, gehen Sie wieder!

Ist das Verhalten der Verkäuferin umsatzförderlich? Nein! Doch zahlreiche Einzelhändler beklagen sich über schlechte Geschäfte. Könnte der Einkauf völlig anders ablaufen, wenn einfach nur diese Stereotype des Alltags durchbrochen würde? Ja ganz bestimmt! „Von Alfreda verkaufen lernen – Die Stereotypen des Alltags“ weiterlesen

Share

Ihr Elevator-Pitch: Wie Sie innerhalb von Sekunden Interesse auslösen

Monique Blokzyl
Monique Blokzyl

von Gastautorin Monique Blokzyl, Business Launch Portal www.moniqueblokzyl.com

Mit Ihrem wirksamen Elevator-Pitch werden Sie zum Kundenmagnet

10 Sekunden!

Wir brauchen weniger als 10 Sekunden, um uns eine Meinung über jemanden zu bilden, sagen Beziehungsexperten. In Sekundenschnelle entscheiden Sie, ob Sie von einem Neuen mehr erfahren wollen, oder eben nicht. „Ihr Elevator-Pitch: Wie Sie innerhalb von Sekunden Interesse auslösen“ weiterlesen

Share

Aktives Empfehlungsmarketing

5 praktische Tipps, wie Sie dem Zufall auf die Sprünge helfen

Die wirkungsvollste Form des Marketing ist nach wie vor die Weiterempfehlung. Sie genießt die höchste Glaubwürdigkeit bei Interessenten, kostet wenig und hat eine hohe Erfolgsquote.

Interessanterweise wird dieser Bereich trotzdem in vielen Unternehmen stiefmütterlich behandelt. Ob eine Weiterempfehlung erfolgt oder nicht, bleibt dem Zufall überlassen. Und eher wird Geld für Inserate ausgegeben oder eine aufwendige Werbebroschüre erstellt, als diese Energie in die Entwicklung einer Empfehlungsstrategie zu stecken. „Aktives Empfehlungsmarketing“ weiterlesen

Share

Mit den besten Empfehlungen

Stellen Sie die ultimative Frage!

Weiterempfehlung ist für jedes Unternehmen das beste Marketinginstrument – sie kostet kein Geld und die Erfolgswahrscheinlichkeit ist groß.

Interessanterweise wird dieser Bereich trotzdem oft stiefmütterlich behandelt. Ob eine Weiterempfehlung erfolgt oder nicht, bleibt dem Zufall überlassen. Und eher wird Geld für Inserate ausgegeben oder eine aufwendige Produktbroschüre erstellt, als diese Energie in die Entwicklung einer Empfehlungsstrategie zu stecken. „Mit den besten Empfehlungen“ weiterlesen

Share

Die Visitenkarte mit Pfiff

Machen Sie bitte folgenden Test: Nehmen Sie sich Ihre Visitenkarte zur Hand und stellen Sie sich vor, Sie überreichen Sie gerade jemandem.
Das Gegenüber nimmt die Karte entgegen, wirft einen interessierten Blick darauf – und macht in der Regel Folgendes: er/sie dreht sie kurz um, ob auch auf der
Rückseite noch Informationen sind.

Was ist auf der Rückseite Ihrer Visitenkarte? Weiße Fläche? „Die Visitenkarte mit Pfiff“ weiterlesen

Share

Online-Pressemitteilungen gezielt als Werbeinstrument nutzen

Eine Produktinnovation, Messebeteiligung, Mitarbeiterentwicklungen oder die Ankündigung einer Veranstaltung: es gibt zahlreiche Gelegenheiten,
um die Öffentlichkeit über Unternehmensaktivitäten zu informieren. Leider gestaltet sich die Veröffentlichung von Unternehmensnachrichten in der Tagespresse oft schwierig.
Entweder findet die Nachricht in der Zeitung keinen Platz oder man bekommt die Auskunft, dass die Information nur in Verbindung mit einer Anzeigenschaltung erscheint.

Nutzen Sie deshalb die Möglichkeit der Online-Pressedienste, um im Web auf Neuigkeiten aufmerksam zu machen.
Dabei gelten natürlich die gleichen Gestaltungsregelen wie für die Zeitung. „Online-Pressemitteilungen gezielt als Werbeinstrument nutzen“ weiterlesen

Share

Kleiner Aufwand – große Wirkung. 4 pfiffige Marketingideen für wenig Geld

„50% (bei) der Werbung sind rausgeschmissenes Geld. Leider weiß man nicht, welche Hälfte das ist.“ Dieses Zitat, das von Henry Ford stammen soll, zeigt das Dilemma vieler Marketingaktionen. Gerade die klassischen Werbemedien wie Anzeigen, Prospekte, Mailings oder Telefonaktionen sind aufwendig ohne Erfolgsgarantie.
Steuerberater sind keine Marketingexperten. Doch durch die Vielfalt der Branchen unserer Mandanten und den Erfahrungsaustausch im delfi-net Netzwerk lernen wir immer wieder gelungene Beispiele kennen, mit denen Unternehmen mit wenig Einsatz großen Erfolg erzielt haben. „Kleiner Aufwand – große Wirkung. 4 pfiffige Marketingideen für wenig Geld“ weiterlesen

Share

Bewusst nie wieder Kaltakquise!

Gastbeitrag von Marc Eisinger – Der Erfolgsflüsterer

Viele Menschen glauben von sich, nicht verkaufen zu können. Und da bekanntlich der Glaube Berge versetzen kann, bewahrheitet sich dieser Glaube oftmals schon bei dem Versuch, neue Interessenten zu akquirieren: der Magen wird plötzlich ganz flau, man ringt nach Worten und hofft einfach nur noch, es möge bitte schnell vorbei sein. Oftmals wird dann sogar das Nein des Angesprochenen als Erlösung empfunden, so dass ein argumentatives Nachhaken oftmals völlig ganz unterlassen wird.

„Bewusst nie wieder Kaltakquise!“ weiterlesen

Share

So rücken Sie Ihr Unternehmen ins rechte Licht

Gastbeitrag von Detlef Korus, Diplom-Journalist und Inhaber der Kommunikationsagentur Korus-Consult

Welche Medien nutzen Sie, um auf Ihr Unternehmen aufmerksam zu machen? Wie ändert sich das Kundenverhalten und welche Auswirkungen hat das in Zukunft auf Ihre Kommunikationsstrategie?

Viele klein- und mittelständische Betriebe setzen die klassischen Print-Medien ein, schalten vielleicht einen Radiospot, nutzen Broschüren. Und setzen bei Online-Medien auf eine ansprechende Web-Seite. Dabei wird oft noch übersehen, dass sich das Kundenverhalten gerade grundlegend ändert – weg von den Print-Medien hin zu Online- und Social Media-Kanälen wie die folgende Untersuchung zeigt: „So rücken Sie Ihr Unternehmen ins rechte Licht“ weiterlesen

Share