Tag-Archiv für » Kreditinstitut «

Frühwarnsystem „Kontoführung“ – so haben Sie Ihr Rating bei der Bank im Griff

Freitag, 10. Oktober 2014 8:42

StB WP Achim Albert

Rausch + Kollegen Steuerberatungsgesellschaft, www.rausch-steuerberater.de

Durch „Basel I-III“ (Eine gemeinsame Vereinbarung der Banken) ist Ihre Bank verpflichtet, Sie in bestimmte Rating-Klassen einzustufen. Dies soll unter anderem das Kreditausfallrisiko der Bank mindern.

Die Einstufung in die verschiedenen „Risikoklassen“ erfolgt sowohl nach „quantitativen“ (Zahlen, Daten, Fakten – z. B. Ihr Jahresabschluss) als auch nach „qualitativenRegeln (z. B. Ihre Eignung zum Unternehmer). Zusätzlich gibt es sog. „Warn-Indikatoren“ (bonitätsrelevante Fakten, die oft erst nach dem letzten Jahresabschluss eintreten). Dabei hat fast jede Bank eine eigene Einteilung entwickelt. Die Volksbanken haben z. B. 25 Stufen während die Sparkassen mit 18 Stufen arbeiten. [...]

Share

Thema: Allgemein, Firma | Kommentare deaktiviert | Autor: Angela Hamatschek

SEPA – Der Count-down läuft…..

Dienstag, 15. Oktober 2013 8:23

In einem früheren Beitrag haben wir Sie über SEPA informiert und Handlungsempfehlungen ausgesprochen. Nun verbleibt nur noch ein Vierteljahr bis zum Umstellungszeitpunkt. Daher hier noch einmal die wichtigsten Erledigungspunkte im Überblick:

Das betrifft alle: [...]

Share

Thema: Allgemein, Firma | Kommentare deaktiviert | Autor: Angela Hamatschek

Hop oder Top – Der Wert Ihrer Immobilie aus Sicht der Bank

Dienstag, 8. Oktober 2013 8:16

Gastbeitrag von Martin Riekert www.bgi-mbh.com

Verfolgt man das Finanzierungsverhalten von vielen Banken, könnte man zu dem Schluss kommen, dass Immobilien im Laufe der Zeit an Wert verlieren.

Anders lässt es sich kaum erklären, dass nach Ablauf der Zinsfestschreibung häufig eine neue Zinsvereinbarung (Prolongation) angeboten wird, die eher als Abwehrangebot, als den Wunsch den Kunden zu halten, zu verstehen ist.

Ähnlich auch das Verhalten, wenn Sie als Immobilienbesitzer Ihren “Dispo” aufstocken wollen oder als Unternehmer zur Überbrückung Geld von der Bank benötigen. [...]

Share

Thema: Allgemein, Firma | Kommentare deaktiviert | Autor: Angela Hamatschek

Der neue Zahlungsverkehr ab 2014 und was Sie heute schon tun können

Freitag, 5. April 2013 9:07

Mit SEPA beginnt ein europäisch einheitliches Zahlungsverfahren

Unter SEPA versteht man den Aufbau eines einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraumes mit einheitlicher Währung und einheitlichen
Zahlungsverkehrsinstrumenten (Single Euro Payments Area). Mit der Einführung von SEPA wird die heutige Vielfalt an nationalen Zahlungsverkehrsformaten eliminiert. Somit vereinfacht sich der Zahlungsverkehr für europaweit tätige Unternehmen. Teilnehmer sind die 30 EU/EWR-Mitgliedsstaaten sowie Monaco und die Schweiz. Die Transaktionswährung ist der EURO.

Was vielen heute noch nicht bewusst ist: SEPA hat Auswirkungen auf den Zahlungsverkehr aller Unternehmen, unabhängig davon, ob sie in Europa Geschäfte machen oder nicht. [...]

Share

Thema: Allgemein, Firma | Kommentare deaktiviert | Autor: Angela Hamatschek

Das Kreditgespräch – Horror oder Heimspiel? Teil3: Das 1 x 7 der Unterlagen

Dienstag, 8. Mai 2012 7:19

In einer dreiteiligen Serie „lotsen“ wir Sie durch die Untiefen des Bankgespräches!

Teil 3: Mit dem 1 x 7 der Unterlagen zum Erfolg

1. Darf die Bank so viel von Ihnen wissen? Ja!

§ 18 Kreditwesengesetz regelt die Pflicht für Ihre Bank, sich umfassend und   zeitnah über die wirtschaftlichen Verhältnisse ihrer Kunden zu informieren. [...]

Share

Thema: Allgemein, Firma | Kommentare deaktiviert | Autor: Angela Hamatschek

Das Kreditgespräch – Horror oder Heimspiel? Teil 2 Die 7 Bausteine der optimalen Zusammenarbeit

Freitag, 4. Mai 2012 7:16

In einer dreiteiligen Serie „lotsen“ wir Sie durch die Untiefen des Bankgespräches!

Teil 2: Die sieben Bausteine der optimalen Zusammenarbeit

1. Die Tagesordnung – Leitfaden für beide Seiten

Stimmen Sie vor dem Treffen eine Tagesordnung ab. Welche Themen wollen Sie in welcher Reihenfolge besprechen? Das hilft Ihnen auch, Ihre Unterlagen für das Gespräch zur Hand und Ihre Argumente „griffbereit“ zu haben. [...]

Share

Thema: Allgemein, Firma | Kommentare deaktiviert | Autor: Angela Hamatschek

Das Kreditgespräch – Horror oder Heimspiel?

Dienstag, 1. Mai 2012 9:15

In einer dreiteiligen Serie „lotsen“ wir Sie durch die Untiefen des Bankgespräches!

Teil 1: Die sieben Grundregeln

1. Die Bank als Partner!

Sie sind beileibe kein Bittsteller, aber meist auch nicht der Kunde, der seiner Bank die Bedingungen der Zusammenarbeit diktieren kann. Verhandlung auf Augenhöhe heißt daher die Devise! [...]

Share

Thema: Allgemein, Firma | Kommentare deaktiviert | Autor: Angela Hamatschek

Steuerabkommen mit der Schweiz in der Schwebe

Donnerstag, 19. Januar 2012 11:32

Im Herbst letzten Jahres wurde mit der Schweiz nach langjährigem
Steuerstreit ein bilaterales Abkommen unterzeichnet. Dieses soll im Jahr 2013
in Kraft treten, dann werden Geldanlagen durch die Entrichtung einer
Abgeltungssteuer in Höhe von bis zu 34% unter Wahrung der Anonymität
legalisiert. Bis dahin haben die Steuersünder noch ausreichend Zeit, um ihre
Schwarzgelder unbehelligt aus der Schweiz abzuziehen. [...]

Share

Thema: Allgemein, Firma | Kommentare (0) | Autor: Cornelia Barnbrook

Das digitale Zeitalter trifft die Buchhaltung

Donnerstag, 5. Mai 2011 6:22

Die Buchhaltung steht wieder an und die Kontoauszüge liegen wieder nicht vor. Also schnell noch das Büro verlassen um den Weg zur Bank einzuschlagen. Oder doch lieber noch warten, bis der Postbote mir morgen diese vielleicht mitbringt? [...]

Share

Thema: Allgemein, Firma | Kommentare (0) | Autor: Rene Freiberg

BilMoG – Warum die Handelsbilanz so wertvoll ist

Dienstag, 29. März 2011 9:51

Gastautor StB / WP Wolfgang Stephan, Filderstadt www.stephan-stb.de

Bilanzieren – Ein Begriff der nicht nur im Handelsrecht besteht! Oder ?

Privat ziehen wir ehrlich Bilanz

Denken Sie einmal daran, wie Sie im hohen Alter über ihr Leben Bilanz ziehen, (über Ihr Leben), also was war gut – was nicht. Oder denken Sie daran, wie Sie Ihre Beziehung, Ehe, Partnerschaft bilanzieren. Rechnen Sie sich dabei ärmer oder reicher? Lügen Sie sich also selber in die Tasche? – Manchmal vielleicht. Aber dennoch, wenn wir eine Bilanz ziehen unter eine Partnerschaft, dann sehen wir uns an, was wirklich war: Was war positiv und was nicht. Wir lassen nichts bewusst weg. Wir rechnen nicht bewusst mit falschen Daten, nur um das eine oder andere Ergebnis zu erhalten. Wenn wir also außersteuerlich bilanzieren, dann sind wir in aller Regel ehrlicher. [...]

Share

Thema: Allgemein, Firma | Kommentare (0) | Autor: Angela Hamatschek